Wasserfreunde

Noch Tage bis zum Schützenfest


Besucherzähler

Online : 2
Heute : 31
Gesamt : 163121


geschl. Benutzergruppe



Marinezug Wasserfreunde 1976

Die Faszination des Geschehens hat die sieben „kleinen Marine Jungs“ 1976 dazu bewegt, dem Barrensteiner Schützenwesen beizutreten. Der Marinezug „Blaue Jungs“ half dem neuen Schützenzug aus der Taufe und begleitete auch die ersten Schritte des damalig jüngsten Zuges im Barrensteiner Bürgerschützenverein.
Als Gründer hatten sich zusammengefunden:
Stefan Harf, Volker Bayer, Dietmar Schillings, Thomas Müller, Wolfgang Schillings, Heinz-Peter Breiden und Frank Schillings.
Heute sind nur noch Thomas Müller und Heinz-Peter Breiden von den damaligen Gründungs-mitgliedern aktiv dabei.

Nachdem man einen passenden Zugnamen gewählt hatte, war der erste Schritt zur Aufnahme in die große Schützenfamilie von Barrenstein vollzogen. Nun mussten die Neulinge des Schützenwesens erst einmal den richtigen „Schliff“ bekommen und das Handwerk eines richtigen Schützen lernen.

C:\Dokumente und Einstellungen\Schumis4\Desktop\HOMEPAGE\chronik-Dateien\image002.jpg

Antreten, Gleichschritt und Disziplin wurde ihnen durch Hans Schumacher gelehrt – der Barrensteiner Schützenfamilie besser als „Bauer“ bekannt – welcher mit viel Ehrgeiz und der dazugehörigen Überzeugung an den kleinen Marschierern arbeitete.

 

Jungschützenkönig zu sein, ist gar nicht schwer. Aber die Jungschützenkönigswürde zu erringen, ist dagegen umso schwerer. Dies zeigt in jedem Jahr das Königsschießen der Jugend im Barrensteiner Schützenregiment. Oft ist es so, dass erst durch ein Stechen von zwei oder mehreren Schützen, der neue König ermittelt werden kann. So gelang es 1985 Stefan Harf mit einer Mischung aus Können, einer sicheren Hand und einem Quäntchen Glück sich gegen seine Mitbewerber durchzusetzen.

Damit war er der erste Jungschützenkönig aus den Reihen der Wasserfreunde. Ihm folgte 1989 Thomas Müller, 1990 Heinz-Peter Breiden, 1991 Jörg Masuch, 1994 Thomas Speldrich, 1997 Jochen Weibeler und 2010 Florian Kellermann. Zu Ehren von jedem Jungschützenkönig wurde durch den Zug eine prachtvolle Residenz errichtet.

C:\Dokumente und Einstellungen\Schumis4\Desktop\HOMEPAGE\chronik-Dateien\image004.jpg
Jungschützenkönig Jochen 1997

Man beschränkte sich in den Anfangsjahren im Wesentlichen auf die Teilnahme am Schützenfest, sowie mit den notwendigen Vor- und Nachbereitungen. Nach und nach wurde das Vereinseigentum angeschafft und vergrößert. So übergab 1983 der Marinezug „Blaue Jungs“ die erste eigene Zugfahne.

Im Jahre 2000 versuchte der Zug erstmalig mit um die Schützenkönigswürde zu ringen. Doch reichte das Schießergebnis für dieses gesteckte Ziel nicht aus. Mit 28 Ringen setzte sich Peter Reif vom Schützenzug „echte Fründe“ durch und wurde somit Schützenkönig des Jahres 2001. Im Jahre 2008/09 durfte Michael Schumacher mit seiner Königin Christiane den MZ Wasserfreunde als ersten Schützenkönig repräsentieren.

Nach einer beharrlichen Mitgliedsfluktuation in den Anfangsjahren kann heute erfreulicherweise festgestellte werden, dass echter Schützengeist und Kameradschaft den Marinezug Wasserfreunde auch in schwierigen Zeiten zusammengehalten hat und künftig auch zusammenhalten wird. Zehn aktive Matrosen garantieren den weiteren Bestand des Marinezuges „Wasserfreunde“.

Seit 2011 geht nun die 2. Generation „kleine Matrosen“ mit an den Start. Die Kinder einiger aktiven Marinejungs nehmen am Schützenfest teil, so dass mit ihnen weiterhin die Kameradschaft und das Brauchtum des Barrensteiner Schützenwesens gepflegt werden kann.

 

BSV Barrenstein Termine des BSV
[Calendar JS by derletztekick.com]
WetterOnline
Das Wetter für
Barrenstein
Mehr auf wetteronline.de